Willkommen bei Chorverband Heilbronn

Singen gibt Lebensfreude !

Wir lassen und das Singen nicht vermiesen....
Gegenwärtig ist noch nicht eindeutig geklärt, welche Auswirkung das Singen für die Pandemie hat und welche Vorsichtsmaßnahmen ergriffen werden können, damit wieder ein gemeinsames Singen möglich ist. Sängerinnen und Sänger sind nach Ansicht der Wissenschaft stärker gefährdet, weil beim Singen eine erhöhte Anzahl von Aerosolen in die Luft gelangt und somit ein weiterer Abstand notwendig sei. Allerdings gibt es hierzu auch unterschiedliche Aussagen über den notwendigen Abstand, so dass noch weitere Erfahrungen notwendig seien.

In der Corona-Krise vermisst die CDU-Fraktion im Landtag eine gute Perspektive für Chöre und Orchester – insbesondere im Bereich der Freizeit- und Amateurmusik. Staatssekretätin Friedlinde Gurr-Hirsch und mehrere Abgeordnete drängen deshalb in einem Brief die zuständige Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne), eine medizinische Studie über die tatsächlichen Risiken beim Singen und im Bereich der Blasmusik in Auftrag zu geben. Dabei geht es  nicht um schnelle Öffnungen, sondern um einen Fahrplan, wie das kulturelle Leben im Musikland Baden-Württemberg gerettet werden kann.

Mut macht auch die Aussage von Oberbürgermeister Harry Mergel, der die Heilbronner Kulturszene zu einem persönlichen Austausch ins Rathaus eingeladen hatte:
"Wir werden alles tun, dass das kulturelle Leben in der Stadt so vielfältig und attraktiv bleiben kann, wie es vor der Coronakrise war."

Beim zweiten Mit-Mach-Konzert geht es nicht nur ums gemeinsame Singen

Heilbronn  Wegen Corona dürfen Chöre seit Wochen nicht proben. Der Chorverband Heilbronn hat jetzt auf die Lage der Sänger aufmerksam gemacht. Unterstützung kommt auch aus der Politik.


Stimmen der Politik und der Verantwortlichen

Josip Juratovic
MdB
Nico Weinmann
MdL
Dr. Jörg Schmidt, Präsident Schwäbischer Chorverband
Josip Nico Joerg_Schmidt
Bundestagsabgeordneter Josip Juratovic begüsste die Initiative des Chorverbandes und betonte den Stellenwert des Singens in und für die Gesellschaft. Landtagsabgeordneter und Stadtrat Nico Weinmann brachte Alternativen für  geeignete Proberäume ins Gespräch. Per Video-Konferenz zugeschaltet wurde der Präsident des Schwäbischen Chorverbandes, Dr. Jörg Schmidt. Er versicherte. dass der SCV alles tue, um die großé Sängerfamilie des Schwäbischen Chorverbandes zusammen zu halten. Er ermunterte die Vereine flexibel zu sein und nach alternativen für die Proberäume zu suchen, um die Corona-Zeit gut zu überstehen.Wichtig sei es vor allem, so betonte Dr. Schmidt, die Gemeinschaft aufrecht zu erhalten.
GKPräsident Gerald Kranich begrüsste den harten Kern und lud alle Singbegeisterten ein, sich einem der vielen Chöre im Chorverband anzuschliessen.. Grosses
DANKE
geht an:


Tabea Raidt und Roland Gärtner, für die musikalische Umsetzung des Mit-Sing-Konzertes.

Ralf Stegmann, dem Veranstalter des Autokinos,. der sofort bereit war das Projekt zu unterstützen.

An alle die vor und hinter der Bühne für die Technik und Organisation sorgten.
z Roland_und_Tabea

Roland Gärtner begleitete die Lieder nicht nur mit dem Piano, sondern holte auch seine Gitarre und das Akkordeon heraus.

Tabea Raidt steuerte zum Lied "Weine nicht wenn der Regen fällt" eine aktuelle Stophe bei., die sie immer mit Ihren Nachbarn singt::
Ist bei Dir mal das Klopapier leer, dam dam...
klingel bei mir ich geb dann was her dam dam.
Bei dem Lied von der Biene Maja, erhielt sie Unterstützung von ihrer kleinen Tochter.
Danke an alle, die bei den beiden MIT-SING-KONZERTEN dabei waren

Vorsichtige Rückkehr zur Probenarbeit der Chöre möglich.
Neue Verordnungen zur Corona-Pandemie in Baden-Württemberg.
Hygienekonzept mit Abstandsregelung muss erstellt werden.

Seit 1.Juni gelten zahlreiche neue Regelungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie und den Kontaktbeschränkungen. In den letzten Wochen herrschte hier viel Unsicherheit was erlaubt sei und was nicht. Die Landesregierung hat diese Sachverhalte nun geklärt.

Mit der neuen Corona-Verordnung sind aktuell (ab 2.6.2020) im privaten Bereich grundsätzlich Zusammenkünfte von bis zu 10 Personen zulässig. Dies gilt beispielsweise für Vorstandssitzungen, Arbeitstagungen etc. Durch Konkretisierung in den Verordnungen ist dies aber nicht uneingeschränkt auf die musikalische Arbeit der Chor-Vereine anwendbar, sondern es gelten gesonderte Regelungen.

Veranstaltungen: In einer Unterverordnung regelt das Sozialministerium diesen Bereich. Veranstaltungen bis 100 Teilnehmer sind unter Auflagen zulässig. So müssen beispielweise die Sitzplätze so eingerichtet sein, dass mindestens 1,5 m Sicherheitsabstand bestehen. Name und Kontaktdaten der Teilnehmenden müssen gespeichert werden. Ein Hygienekonzept ist den zuständigen Behörden (Ordnungsamt oder Gesundheitsamt) auf Verlangen vorzulegen. Die Kommunikation der Beschäftigten und sonstigen Mitwirkenden mit den Teilnehmern ist auf ein notwendiges Minimum zu beschränken. Wichtig: Die Besucher dürfen nicht singen. Dies gilt vorerst bis 31.08.2020.

Mit dem Programm „Kultur Sommer 2020“ fördert das Kunstministerium Veranstaltungen, die den Anforderungen genügen, ebenso wie Umsetzung der entsprechenden hygienischen Anforderung.

Chor-Proben: Proben zur Vorbereitung von Veranstaltungen sind zulässig. Hierfür gelten die Empfehlungen zur Arbeitssicherheit der VBG. Diese sind im Muster-Hygienekonzept des SCV eingearbeitet. Jeder Anbieter von Veranstaltungen und Proben muss ein Hygienekonzept erstellen und den Behörden auf Verlangen vorweisen. Eine Genehmigung ist nicht notwendig, eine Rücksprache kann aber ggf. hilfreich sein.

Gesonderte Regelungen sind ggf. in Kirchen und öffentlichen Räumen wie Schulen zu beachten.

Unterricht: Hier wurde klargestellt, dass die Regelungen analog zu den Musikschulen gelten. Hier ist im Bereich des Gesangs lediglich Einzelunterricht zulässig. Zulässig sind darüber hinaus Bildungsangebote in denen nicht gesungen wird, wie Musiktheorie oä. Für alle Angebote gelten Hygienevorgaben.

Das Muster-Hygienekonzept für Proben und aktuelle Informationen finden Sie hier scv.app/coronavirus

Liebe Sängerinnen und Sänger. Nutzen Sie die Möglichkeit direkt und ungefiltert Informationen von Ihrem Chorverband zu bekommen. 
Drücken Sie auf den nebenstehen Button und melden Sie sich bei Intakt Online an.  Sie können die Artikel auf ihrem PC, dem IPad oder dem Handy empfangen.  
Zur Bestellung des Newsletters einfach klicken!
LOGO_Intakt-onlineButton__



Impressum | Datenschutz | © 2018 Chorverband Heilbronn 1884 e.V.